Laden Sie sich zunächst die Montageanweisung herunter.

Wenn Sie die Produktverpackung öffnen, liegt die Wiege erst mal flach vor Ihnen.

Auf der Wiege liegt ein weißes Drahtkreuz. Dieses Kreuz ist sozusagen das "Skelett" der Wiege und sorgt dafür, dass die Wiege ihre Form bekommt.

Um das Drahtkreuz zu montieren, entfernen Sie die Matratze und legen die Wiege mit der Oberseite nach unten auf eine feste Unterlage.

Wenn Sie nun den Stoff vorsichtig zur Seite ziehen, sehen Sie an allen vier "Ecken" Ösen.

Spreizen Sie das Drahtkreuz jetzt und schieben Sie je ein Ende in eine der Ösen. Vergewissern Sie sich, dass die Drahtenden bis zum Ende der Ösen vorgeschoben sind.

Ziehen Sie den Stoff vorsichtig über das Drahtkreuz und drehen Sie dann die Wiege um. Jetzt drücken Sie den Holzboden vorsichtig nach unten, so dass die Beine der Drahtbügel in die Ausfräsungen des Holzbodens passen. Legen Sie die dann Matratze wieder in die Wiege.

Bei Verwendung des Deckenhakens stellen Sie unbedingt die Tragfähigkeit der Decke, oder des Holzbalkens sicher.
Befestigen Sie die Wiege und passen Sie die Länge des Riemens an. Der Riemen muss so eingestellt werden, dass die Wiege waagerecht hängt.

Der Wiegenboden sollte nicht mehr als 50cm über dem Fußboden sein.

Die ovalen Ringe, die die Riemen zusammenhalten, müssen sich so weit unten wie möglich befinden. Bevor Sie das Kind in die Wiege legen können, muss sich ein Erwachsener vergewissern, dass die Wiege korrekt montiert ist und dass die Aufhängung tragfähig ist. Testen Sie dies, indem Sie fest an dem oberen Ende des Riemens ziehen. Belasten Sie diesen mit Ihrem eigenen Gewicht.